Home wir über uns Kundeninformation Pinwand Pressespiegel Spenden Förderer & Links Tafel Oberberg Süd   													                zuletzt aktualisiert: 13.12.2018 21. Mai 2016 >>>

Angehefet - zuweilen zwickt es!

(Nov. 2018) Förderung durch die LIDL-Pfandspende (03.07.2018) Jürgen Brüning wieder sehr rege und fleißig Er unterstützt unsere Arbeit seit mehreren Jahren indem er Federbetten sammelt und diese der Verwertung/Aufbereitung zuführt. Jetzt war es wieder soweit: Der Federbettenabholer konnte im Lager von Herrn Brüning eine Tonne davon abholen. Herr B. schreibt dazu. “Da der Rohstoff “Federn” wie auch Aktien einem schwankenden Kurswert unterliegen und der Wert für Bettfedern zur Zeit gestiegen ist, können Sie (die Tafel) dieses Mal mit etwa 750 € rechnen. Die letzte Abholung hat für die gleiche Menge nur 600 € gebracht. Fazit: Es lohnt sich Federbetten zu sammeln! Der Erlös kommt Ihnen ungeschmälert zu Gute.” Wir freuen uns über Ihre Zuwendung (Spende und Empathie) und danken ganz herzlich - der Einsatz ist bewundernswert! (Foto: Jürgen Brüning)   (21.06.2018) Kein trauriger Abgesang, sondern eine Ode der Freude Das Tafelfest nahm Pfarrer Jochen Gran zum Anlass, den sich abzeichnenden Rückzug von Theresia Mittler und Alfred Freitag aus dem Leitungsteam einzuläuten. Nicht mit Kirchengeläut, sondern mit einem stimmgewaltigen Rudelsingen, unterstützt durch die Bröl Riverside Stompers. Aus dem Lied der Höhner “Dicke Mädchen haben schöne Namen” verwandelte Gran die Tosca in Theresia, die Rosa in Liane und lobpreiste humorvoll den Alltag der fleißigen Tafel-Mädchen. Doch auch der Tafel-Jungen, an ihrer Spitze Alfred, wurde hinreichend gedacht und gedankt. Den Ehreramtlern bereitete es sichtbar Freude, den beiden Wegbereitern der Tafel mit dem vielstrophigen Lied die gebührende Anerkennung für deren Leistung “aussingen” zu dürfen! (20.06.2018) La dolce Vita - 15 Jahre Tafel Oberberg Süd So lautete das Motto des Tafelfestes 2018! Wenn auch der Trevi-Brunnen mit einem Pendant zu Anita Eckberg fehlte, so ließ es das Leitungsteam der Tafel kulinarisch sowie musikalisch krachen. Es bewies erneut mit dem was sie auffuhren (im wahrsten Sinne des Wortes!), was geboten wurde, wieviel ihnen die Mitarbeiter/innen wert sind, was sie ihnen bedeuten! Mille Grazie schreiben wir bereits an dieser Stelle, auch für den tollen Service der vielen fleißigen Helfer/innen! Gaumenfreuden pur: Konnte man/frau der großen Kuchentafel noch widerstehen, so erlahmten diese Kräfte spätestens beim köstlichen Fingerfood und beim Anfeuern des mobilen Steinofens „Die Gurke“. Die Pizzabäcker Eva (steht ja auch für Verführung) und Jens zauberten getreu ihres Anspruchs – wir wollen Sie mit unserer Pizza glücklich machen – wohlschmeckende Kunstwerke in runder Form auf die Teller. Wer jetzt noch nicht glücklich war, wurde es spätestens mit dem delizioso tiramisù! Ohrenschmaus satt: Mit swingendem Dixie der Bröl Riverside Stompers  gabs Unterhaltsames auf die Ohren. Musik, die auch die Älteren wiederbelebte und zuckend in die mitwippenden Beine ging! Fazit: Da gab es nichts, auch gar nichts zu meckern, kein Wunsch blieb unerfüllt! Aktive und Ehemalige erlebten äußerst unterhaltsame, kurzweilige Stunden der Freude beim geselligen Beisammensein! (14.12.2017) Zum 11. Mal die Weihnachtskistenaktion - wir danken! (06.04.2017) “Ein Jahr Freiwilligendienste mit Flüchtlingsbezug” lautete die Überschrift der Fachtagung, die am 06./07.03.17 im Tagungshotel “Crowne Plaza Berlin City Centre” stattgefunden hat. Dabei auch Theresia Mittler, Liane Althoff und Wasim AbuAbed, die sich mit ihren reichhaltigen Erfahrungen aus der erlebten Praxis  einbringen konnten! Viele Fachvorträge und Workshops bis hin zu den interessanten Beiträgen der Freiwilligen mit und ohne Fluchterfahrung bestimmten diese außergewöhnliche Veranstaltung! Fotos: © Kathrin Harms/Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  (05.03.2017) Jürgen Brüning war erneut überaus emsig. Geschätzt eine Tonne Federkissen/-betten hat er in den zurückliegenden Monaten gesammelt und die jetzt in der vergangenen Woche aus seinem Lager zur Verwertung abgeholt wurden. Seiner Aussage nach könnten dieses Mal für die Tafel etwa 500 € “herausspringen”! Für diesen Einsatz und seine in Aussicht gestellte Spende unser herzliches vergelt`s Gott! (Foto: Jürgen Brüning) (31.12.2016) Wir danken allen, die sich auch 2016 so zahlreich an unserer “Aktion Weihnachtskisten - Frohe Weihnachten für alle” beteiligt haben!  (14.12.2016) Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der  TOB Wiehl eine große Spendensammlung für die Tafel der Stadt Wiehl gestartet. Die Klassen der Schule sammelten jeweils Zutaten für ein schönes Weihnachtsessen. Jede Klasse sammelte die Spenden in einem weihnachtlich dekorierten Paket, welches  anschließend mit einer schönen Karte versehen an die Mitarbeiter der Tafel übergeben wurde. Die Spenden wurden von der Tafel Oberberg zusammen mit allen weiteren  Spenden in Wiehl und Waldbröl übergeben. Dafür ein liebes Dankeschön! (Foto: TOB Wiehl) (Okt./Nov. 2016) Von vielen Menschen, die uns wohl gesonnen sind . . . Da sind zum Beispiel die katholischen Frauen der Pfarrgemeinde Denklingen: In 2016 spendeten sie ganze “Wagenladungen mit Lebensmitteln” für unsere Tafel. U. a. 942 Liter Milch und 400 Eier!! Bei einem Treffen (mit guten Gesprächen & leckerem Essen) konnte das Leitungsteam jetzt darüber hinaus noch eine Barspende (500€) für die laufende Tafelarbeit entgegennehmen. Mit einem schlichten vergelt`s Gott sagen wir lieben, herzlichen Dank! Zu nennen ist auch Heidrun V. aus Nümbrecht. Schon in der Vergangenheit hat sie uns mit Lebensmitteln unterstützt. Nun aber überließ sie doch Theresia Mittler tatsächlich auch noch die PAYBACK Karte zum Eintausch der darauf gesammelten Punkte! Für die damit uns zuteil gewordenen 50 € sagen wir ein herzliches Dankeschön! “Um so was zu machen, muss man schon ein bisschen bekloppt sein!” sagt Jürgen Brüning aus Wiehl. Er sammelt seit geraumer Zeit alte Federbetten. Ihm ist wichtig zu betonen, dass er die Idee an anderer Stelle aufgegriffen hat. Zwischenzeitlich besteht ein kleines Netzwerk: Fachgeschäfte in Gummersbach und Olpe sowie ein Unterstützer am Niederrhein versorgen ihn mit gebrauchten Federbetten. Wenn sein Bettenlager (eine Scheune) prall gefüllt ist, werden sie von einer Firma abgeholt und der gewerblichen Verwertung/Aufarbeitung zugeführt, denn Federn sind kostbar! Der daraus resultierende und nicht geringe Erlös geht komplett in unsere Tafelarbeit (bisher 500 €). Wir danken Herrn Brüning, dass er sich so für uns engagiert und ein bisschen bekloppt ist!!! Übrigens: Alte Federbetten nehmen wir gerne für ihn entgegen! (14.10.2016) Wir danken für eine großzügige Spende: Anlässlich des dies- jährigen Erntedanktages haben die Mitglieder der Neuapostolischen Kirche Waldbröl zugunsten der Tafel für Oberberg Süd eine Lebensmittel- Sammlung durchgeführt. So konnte Alfred Freitag, Mitglied des Leitungsteams der Tafel, kürzlich etliche Kisten mit Lebensmitteln sowie einen Scheck über 1.000,- € durch den Leiter der Gemeinde, Jürgen Pankonin, entgegennehmen. (04.10.2016) Die Schüler/innen des Homburgischen Gymnasiums Nümbrecht haben anlässlich des Erntedankfestes Lebensmittel für unsere Tafel eingesammelt. Bei einem Gottesdienst wurden Alfred Freitag und Abdullah Hakrash 17 vollgepackte Kisten mit haltbaren Esswaren übergeben. Ersterer dankte sehr herzlich und nutzte die Gelegenheit, den Gottesdienstbesuchern unsere Tafelarbeit vorzustellen. (18.09.2016) Lobenswertes Engagement bewiesen 11 Frauen (unter ihnen unsere Mitarbeiterin Annemarie Ufer) und drei Männer (Aufbaukommando) mit ihren Stand beim Erpelsfest in Nümbrecht. Dort verkauften de Nömmerder einen lieben langen Tag ihre Kartoffelwaffeln und bestimmten den Erlös als Spende für die Tafel - unser Dankeschön geht nach Nümbrecht! (12.09.2016) Armut in Deutschland! Davon betroffen auch eine wachsende Zahl von Kindern und Jugendlichen. Der Kampf gegen Kinderarmut war laut einer Studie/Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung in den letzten fünf Jahren insgesamt nur wenig erfolgreich! Und in Oberberg? (06.09.2016) Mittler vermittelt Mittel. Was verbirgt sich hinter diesem Wortspiel? Die Antwort lesen Sie hier. (06.09.2016) Spenden auch Sie Ihr Flaschenpfand! Um was handelt es sich beim Spendenknopf und wohin sind z.B. in 2015 diese Spenden geflossen? (01.09.2016) Nicht nur rot und weiß, sondern auch ein tiefes Blau waren die bestimmenden Farben beim Tafelfest zum Sommerende. Die Planer und Organisatoren verwöhnten ihre Mitarbeiter/-innen über alle Gebühr: Kurzweil allenthalben - die Bröl Riverside Stompers unterhielten mit schmissigem Dixie, regionale und exotische Gaumenfreuden am Kuchen- und Salatbuffet sowie an der stark frequentierten Currywurstbude mit leckeren Pommes rot weiß ließen keine Geschmackswünsche unbefriedigt! Und zwischendurch immer wieder Zeit, sich mal richtig “ausquatschen” zu können. Massoud Hakrash ließ es sich nicht nehmen, Lieder aus seiner kurdischen Heimat vorzutragen. Ein herzliches Dankeschön all denen, die vor und hinter den Kulissen zum guten Gelingen dieses Festes beigetragen haben!! (17.06.2016) Es steigt ein Mitarbeiterfest - bitte im Terminkalender vormerken! (25.05.2016) Eine Kampagne der Tafel. Wer Hilfe sucht, ist uns willkommen . . . (22.05.2016) Informatives und unterhaltsames Nachbarschaftstreffen bei den Gemeindewerken Nümbrecht in der GWN Arena. Theresia Mittler  berichtete über die aktuelle Tafelarbeit. Im Fokus stand die Situation der Flüchtlinge, ob Kunde oder auch Mitarbeiter! (19.05.2016) Aktueller Flyer als .pdf zum download. (15.05.2016) Auch wir werden am Nachbarschaftstreffen in Nümbrecht beteiligt sein und uns dort präsentieren . . .
15 Jahre
Pinwand